Slide background

Europäische Perspektiven: Deutschland und seine östlichen Nachbarn

Zeitraum:
Kategorie: Bildung Heiligenhof
Veranstaltungsort: Der Heiligenhof - Alte Euerdorfer Str. 1 - D-97688 Bad Kissingen

Seminar für politisch-historisch Interessierte aus Deutschland und Polen: Anghörige der Erlebnisgeneration, d.h. eigene Erfahrungen mit Krieg, Flucht, Vertreibung, Nachkrieg und dren Nachkommmen; heimatverbliebene Angehörige der deutschen Minderheiten in Polen insbesondere aus Westpreußen; Deutsche aus früheren deutschen Reichs- und Siedlungsgebieten sowie Zeitzeugen

Dieses Thema war nach der „Zeitenwende“ von 1989/1990 und der deutschen Wiedervereinigung von großen Hoffnungen und Erwartungen geprägt. In ganz Ostmitteleuropa entstanden offene, demokratisch legitimierte Gesellschaften. Es bildeten sich neue Parteien, eine freie Presse und Wissenschaftslandschaft sowie zivilgesellschaftliche Strukturen. Nach rund anderthalb Jahrzehnten dauernder und bereits vom Westen unterstützter Transformation wurden 2004 acht ostmitteleuropäische Staaten in die Europäische Union aufgenommen. Der wirtschaftliche und gesellschaftliche Modernisierungsprozess nahm Fahrt auf. Es flossen EU-Fördermittel zur Modernisierung der Infrastruktur, Bildung, Justizwesen, Umwelt etc., und auch der persönliche Wohlstand wuchs, wenn auch nicht bei allen. Jedoch zeigten sich nach einem weiteren Jahrzehnt Bruchlinien zwischen „alten“ und „neuen“ EU-Mitgliedern. Erstmalig in der EU-Geschichte wird über Sanktionen wie Mittel- und Stimmrechtsentzug für Polen und Ungarn nachgedacht. Die Verhältnisse zwischen EU sowie Polen und Ungarn sind so problematisch wie noch nie. Ein Ausweg mit Hilfe von Dialog und Kompromissen ist nicht in Sicht. Derzeit sind eher Verhärtung der Positionen und Entfremdung festzustellen. Die Perspektiven werden skeptisch beurteilt.
Neben den aktuellen politischen Ereignissen werden aber auch historische und kulturelle Verbindungen zwischen den Deutschen und ihren östlichen Nachbarvölkern in Vorträgen und einschlägigen Filmen aufgezeigt.

Die Seminarsprache ist Deutsch.

Programm downloaden

Anmeldung und Information

Fragen und Anmeldungen können Sie gerne per E-Mail an uns richten: info@heiligenhof.de

<- zurück zur Übersicht

Bildungsstätte – Schullandheim – Jugendherberge
Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk

Alte Euerdorfer Straße 1
97688 Bad Kissingen

Tel.: +49 971 / 7147-0
Fax.: +49 971 / 7147-47

E-Mail: info(at)heiligenhof.de
www.heiligenhof.de