Slide background

Europäische und nationale Revolutionen in Zentraleuropa 1989-2019

Seminar in Zusammenarbeit mit den Universitäten Regensburg, Prag und Krakau

Zeitraum:
Kategorie: Akademie Mitteleuropa
Veranstaltungsort: Der Heiligenhof - Alte Euerdorfer Str. 1 - D-97688 Bad Kissingen

Studierende deutschsprachiger Studiengänge aus Ostmitteleuropa (German Studies), bundesdeutsche Studierende mit lnteresse an Politik und Zeitgeschichte (Lehramt, Bohemisten, Slavisten o.ä.)

Das Jahr 1989 gilt als ein Epochenjahr, in dem die Nachkriegsordnung in Europa binnen weniger Monate zusammenbrach. In Polen, wo es bereits seit den 1980er Jahren eine gewerkschaftliche und kirchliche Opposition gab, wurden bereits im Sommer 1989 halbfreie Wahlen durchgeführt und mit den Kommunisten an Runden Tischen eine Machtteilung erreicht. In Ungarn gab es einen reformkommunistischen Flügel, der nicht mehr bereit war, die weitere Existenz des Eisernen Vorhangs politisch mitzutragen. In der Tschechoslowakei, der DDR und in Rumänien waren alte, reformunwillige Kader an der Macht, die durch die Samtene Revolution in der CSSR, durch die Friedliche Revolution von den Volksmassen in der DDR und der Blutigen Revolution in Rumänien bis Jahresende hinweggefegt wurden. Die DDR trat der Bundesrepublik Deutschland bei. In der CSSR führte der Wechsel zunächst zur Föderalisierung und letztlich zur Teilung des Staates. In Rumänien teilte sich eine zweite Garnitur von gewendeten Kommunisten das Land und die Macht, mit Unterbrechungen fast bis in die Gegenwart. Über die zurückliegenden Jahrzehnte gibt es Diskurse, die die Ursachen und Konsequenzen der damaligen Umbrüche in Frage stellen und bemüht sind, angemessene Begrifflichkeiten dafür zu finden.

Programm downloaden

Anmeldung und Information

Fragen und Anmeldungen können Sie gerne per E-Mail an uns richten: info@heiligenhof.de

Oder Sie nutzen unser Online-Anmeldeformular:

Veranstaltung
Persönliche Daten
Zimmerwunsch
Weitere Daten

<- zurück zur Übersicht

Bildungsstätte – Schullandheim – Jugendherberge
Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk

Alte Euerdorfer Straße 1
97688 Bad Kissingen

Tel.: +49 971 / 7147-0
Fax.: +49 971 / 7147-47

E-Mail: info(at)heiligenhof.de
www.heiligenhof.de