Slide background

Lebenswelten deutscher Minderheiten in Ostmitteleuropa

Verständigungspolitisches Seminar in Zusammenarbeit mit der deutschen Gemeinschaft in Danzig sowie dem Demokratischen Forum der Deutschen aus Hermannstadt

Zeitraum:
Kategorie: Bildung Heiligenhof
Veranstaltungsort: Der Heiligenhof - Alte Euerdorfer Str. 1 - D-97688 Bad Kissingen

Mitteleuropa ist nach Osten hin kein genau abgegrenzter Raum. Aber soweit die Westkirche, die deutsche Sprache,
Städte mit deutschem Bürgertum, Marktflecken mit deutscher Handwerkerschaft und Dörfer mit deutschen Bauern einst
vorhanden waren, ist das Mitteleuropa. Durch die Weltkriege wurden einige dieser zeitweilig deutschen Staatsge-
biete anderen Ländern zugeschlagen bzw. deutsche Siedlungsgebiete durch Umsiedlungen; Flucht, Vertreibungen
und Deportationen aufgelöst oder zumindest geschwächt. Dennoch verblieben etwa in Polen, der Tschechoslowakei, Ungarn und Rumänien nach dem Zweiten Weltkrieg noch jeweils mehrere Hunderttausend Deutsche, die – mit
Ausnahme der Rumäniendeutschen – keine Bildungsschancen in ihrer Muttersprache und keine Möglichkeit hatten,
deutschsprachige Gottesdienste zu besuchen. Nach 1989 formierten sich fast überall in Ostmitteleuropa politisch-kulturelle Organisationen der verbliebenen Deutschen. Sie pflegen Gemeinschaft und Geselligkeit, Brauchtum und Volkskultur, haben deutschsprachige Publikationen und sind unterschiedlich politisch für Minderheitenbelange engagiert. Im Seminar sollen sich Angehörige einiger dieser Minderheiten begegnen und Geschichte und Gegenwart ihrer Gruppen kennenlernen.

Anmeldung und Information

Fragen und Anmeldungen können Sie gerne per E-Mail an uns richten: info@heiligenhof.de

<- zurück zur Übersicht

Bildungsstätte – Schullandheim – Jugendherberge
Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk

Alte Euerdorfer Straße 1
97688 Bad Kissingen

Tel.: +49 971 / 7147-0
Fax.: +49 971 / 7147-47

E-Mail: info(at)heiligenhof.de
www.heiligenhof.de