Slide background

Die Friedensverträge nach dem Ersten Weltkrieg und ihre Auswirkungen bis in die Gegenwart

in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Institut für Nationalitätenrecht

Zeitraum:
Kategorie: Akademie Mitteleuropa
Veranstaltungsort: Der Heiligenhof - Alte Euerdorfer Str. 1 - D-97688 Bad Kissingen

Seminar zur historisch-politischen Bildung für alle Interessierten

Es sind 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges vergangen. Nahezu ganz Europa und weite Teile der übrigen Welt waren von diesem epochalen Ereignis schwer getroffen. Die verschiedenen Waffenstillstandsabkommen und nachfolgenden Friedensverträge der Jahre 1919 bis 1923 zwischen den Kriegsparteien bzw. deren Nachfolgestaaten brachten nur einem Teil Europas den ersehnten Frieden. Im Osten und Südosten des Kontinents gingen Kriege, Bürgerkriege, Terror, Massengewalt gegenüber der Zivilbevölkerung verbunden mit Deportationen, Vertreibung und Umsiedlungen aller Art vielerorts weiter (russischer Bürgerkrieg, griechisch-türkischer Krieg, Massengewalt und Kriege im Kaukasus, Terror im Süden des neugegründeten Staates der Serbern, Kroaten und Slowenen). In weiten Teilen der europäischen Gesellschaften war man mit den Ergebnissen der Friedensabkommen unzufrieden. Das galt für Sieger als auch Besiegte gleichermaßen. Schon allein aus diesem Grund hatten die neugegründeten Demokratien nicht nur in Deutschland einen schweren Stand.

Programm downloaden

Anmeldung und Information

Fragen und Anmeldungen können Sie gerne per E-Mail an uns richten: info@heiligenhof.de

Oder Sie nutzen unser Online-Anmeldeformular:

Veranstaltung
Persönliche Daten
Weitere Daten

<- zurück zur Übersicht

Bildungsstätte – Schullandheim – Jugendherberge
Stiftung Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk

Alte Euerdorfer Straße 1
97688 Bad Kissingen

Tel.: +49 971 / 7147-0
Fax.: +49 971 / 7147-47

E-Mail: info(at)heiligenhof.de
www.heiligenhof.de